Holzlagerung an öffentlichen Straßen

Salzweg, den 22.09.2017

Holzlagerung an öffentlichen Straßen

Hinweise zur Vermeidung von Gefahrensituationen für Verkehrsteilnehmer

Damit durch die Holzlagerung (sog. Holzpolter) keine Gefahrensituation für die Verkehrsteilnehmer entsteht, sollte die Holzlagerung idealerweise abseits der Straße (Abstand 7,5m) erfolgen. Rückhaltevorrichtungen und verkehrsrechtliche Maßnahmen werden dann nicht erforderlich sind.

 

Wird jedoch der kritische Abstand unterschritten, muss dies vor Beginn der Lagerung bei der Straßenverkehrsbehörde und dem Straßenbaulastträgers angezeigt und genehmigt werden.

Für Kreisstraßen: Verkehrsbehörde Landratsamt Passau, Herr Ammerl, Tel.: 0851 / 397-376

Für Gemeindestraßen: Gemeinde Salzweg, Herr Knon, Tel.: 0851 / 94998-24

Auch im sog. Sichtdreieck an Straßenkreuzungen darf kein Holz gelagert werden.
Die Verantwortung für die entsprechende verkehrsrechtliche Absicherung trägt der jeweilige Waldbesitzer.

Sollte es aufgrund einer unsachgemäßen Holzlagerung zu einem Unfall mit Personen– oder Sachschaden kommen, so haftet dafür der Waldbesitzer.

Die Gemeinde appelliert daher eindringlich an die Waldbesitzer, Gefahrensituationen für Verkehrsteilnehmer zu vermeiden!
 

 
 
 

BürgerServicePortal

 

Städtebauförderung

Ortsentwicklung

 

------------------------------------------------

Passauer-Oberland

 
 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

20.01.2018 - 19:00 Uhr
 
23.01.2018 - 19:30 Uhr
 
24.01.2018 - 13:00 Uhr