Angebote gemeindlicher Betriebe und Gastronomen
Wer die örtlichen Angebote nutzt, leistet damit einen aktiven Beitrag für die lokale Wirtschaft. Ein schönes Zeichen der Solidarität in diesen Zeiten, um Handel und Gastronomie vor Ort zu unterstützen. Auch der Erwerb von Gutscheinen hilft.
Informationen über Serviceangebote der Unternehmen im Gemeindegebiet, wie Abhol- und Lieferservice der Gastronomen, geänderte Öffnungszeiten usw. finden Sie in nachfolgender Liste.


  >> Liste Betriebe und Gastronomie

Gerne nehmen wir auch das Angebot Ihres Unternehmens in die Liste auf!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufruf zum Nähen von Mund-Nase-Masken

Um die Ansteckungsgefahr für andere zu verringern, gilt auch bei uns mittlerweile eine Maskenpflicht in Läden und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Auch in verschiedenen Einrichtungen der Gemeinde werden dringend Masken benötigt.
Doch sind diese derzeit Mangelware.
Deshalb bitten wir Sie um Unterstützung beim Nähen von Mund-Nasen-Masken!
Wir stellen Ihnen Baumwollstoff und zertifiziertes Vlies zur Verfügung. Auch ein Schnittmuster, das sich bewährt hat und eine Nähanleitung erhalten Sie
(kontaktlos) von uns.
Die fertigen Masen werden an Einrichtungen in der Gemeinde verteilt.
 

foto_masken
Masken, genäht vom Frauenbund
Salzweg; Foto: R. Sarembe

Wenn Sie helfen wollen, melden Sie sich bitte beim Quartiersmanagement,
Telefon 0157/88137953, oder per Mail an:

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ehrenamtlicher Hilfsdienst der Gemeinde Salzweg
für SeniorInnen und Angehörige von Risikogruppen

Das Coronavirus hat innerhalb kürzester Zeit das Leben, so wie wir es kennen, zum Erliegen gebracht.
In Anbetracht der momentanen Lage wird SeniorInnen und Angehörigen von Risikogruppen geraten, Haus und Wohnung nicht zu verlassen und auch die Besorgungen des täglichen Lebens nicht mehr selbst zu erledigen.
Um die Versorgung aller Mitbürgerinnen und Mitbürger zu sichern, haben wir einen ehrenamtlichen Hilfsdienst eingerichtet.
Wenn Sie zum oben genannten Personenkreis gehören, Ihre Häuslichkeit nicht verlassen können oder dürfen und niemanden haben, der Sie mit  Besorgungen unterstützt, dann wenden Sie sich bitte an Frau Lisa Bieringer im Rathaus.

 

Lisa Bieringer
Tel. 0851/94998-10

bleiben-sie-gesund

Frau Bieringer koordiniert die Vermittlung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und wird Ihnen gerne weiterhelfen. Wir werden den Umfang des Hilfsdienstes den Gegebenheiten anpassen.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht !
Für unseren Hilfsdienst suchen wir noch ehrenamtliche HelferInnen zur Verstärkung.
Wenn Sie zwischen 18 und 59 Jahre alt und gesund sind und in dieser Ausnahmesituation gerne Ihre MitbürgerInnen beim Einkaufen oder anderen dringenden Erledigungen unterstützen wollen, so melden Sie sich bitte ebenfalls bei Frau Bieringer im Rathaus. Frau Bieringer hält alle Informationen für Sie bereit.

Herzlichen Dank!
Lassen Sie uns in dieser Zeit zusammenhalten und die Krise gemeinsam meistern.
Alles Gute und bleiben Sie gesund!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nächste Schritte bei der Salzweger Ortsentwicklung

Einladung zur Bürgerinformation am 20.02.2020

Die Auslobung zum Planerwettbewerb für eine lebenswerte Ortsmitte Salzweg ist fast fertiggestellt.
Darin eingeflossen sind die vielen Ideen und Anregungen zur Ortsentwicklung aus der Bürgerschaft, sowie die Ergebnisse der Workshops, die im Zuge des ISEKs stattfanden.

Gerne möchten wir Sie umfassend über den aktuellen Stand der Salzweger Ortsentwicklung informieren und laden Sie herzlich ein zur:

Bürgerinformation und Diskussion

Am Donnerstag, den 20. Februar 2020

Um 19:00 Uhr

Im Salzweger Pfarrsaal

 

Das Büro Hummel | Kraus, das auch mit der Auslobung des Wettbewerbs betraut ist, wird über die genauen Inhalte des Auslobungstextes und das weitere Vorgehen im Detail informieren. Auch wird es viel Zeit für Fragen, Anregungen, persönliche Gespräche und Diskussionen geben.

 

Diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!


buergerinfo-ortsentwickl


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Bastel- und Vorlesenachmittage in der Salzweger Bücherei

 

Die neuen Vorlesetermine für Kinder von 4 - 8 Jahren:

 

buecherei-programm_jan-mrz-2020

 

Am Samstag, den 30. November waren rund 20 Kinder mit dabei, als in der Salzweger Bücherei das erste Mal nicht nur vorgelesen, sondern auch gemalt und gebastelt wurde.

Lustige und besinnliche Geschichten gab es dabei zur Einstimmung auf den Advent zu hören und im Anschluss stand im Pfarrsaal eine kleine Stärkung für die Kinder bereit.

Auch die Mal- und Basteltische waren dort vorbereitet, an denen dann unter Anleitung wunderschöne Wollbäumchen gewickelt, Steckchristbäume verziert und Malvorlagen ausgemalt wurden. So konnte am Ende der Bastelstunde jedes Kind ein gelungenes, weihnachtliches Werk in Händen halten.

Zum Abschied wurden noch fliegende Luftballons verteilt, die die jungen Besucher mit nach Hause nehmen durften.

Ein herzliches Dankeschön für diesen rundum gelungenen Nachmittag an Büchereileiterin Gabriele Hanl und die fünf engagierten ehrenamtlichen Helferinnen.
 

Collage_Buecherei-salzweg


Den Auftakt des neuen Kinderprogramms in der Salzweger Bücherei bildete die erste Vorlesestunde am 15. November, dem bundesweiten Tag des Vorlesens.

Im neu gestalteten Kinderbereich der Bücherei konnten Kinder von 4 - 8 Jahren lustigen und interessanten Geschichten lauschen. Zwischendurch standen Getränke und Knabbereien zur Stärkung bereit.

Die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer zeigten sich begeistert und haben die Gelegenheit genutzt auch gleich noch das ein oder andere Buch für zu Hause auszuleihen.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Ehrenamtliche Unterstützung für die Salzweger Bücherei gesucht

Lesen fördert Kreativität, Phantasie und Vorstellungsvermögen... und macht einfach Spaß!
Um die Freude am Lesen noch besser zu vermitteln, wird in der Salzweger Bücherei zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten (Mittwoch und Freitag von 16:00 - 18:00 Uhr) ab Herbst ein Zusatzprogramm für Kinder und Erwachsene angeboten.
Am Freitag, 15. November, am bundesweiten Tag des Vorlesens, gibt es auch in Salzweg eine Vorlesestunde für Kinder und am Samstag, 30. November, können sich Kinder von 4 - 8 Jahren beim ersten Bastel- und Vorlesenachmittag fürs Lesen begeistern lassen.
Für Erwachsene sind unter Anderem Lesungen und Schmökernachmittage mit Kaffee und Kuchen in Planung.
Auch die Räume der Bücherei wurden noch gemütlicher gestaltet.
Nun werden ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser, Bastelhelferinnen und Bastelhelfer und Buch-affine Unterstützung gesucht, die das Bücherei-Team bei diesen Aktivitäten verstärkt.
Wenn Sie Lust haben, uns bei den kommenden Aktionen zu helfen, dann melden Sie sich bitte direkt in der Bücherei oder beim Quartiersmanagement.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Buecherei_Suche-u-Programm

>>  Für eine vergrösserte Ansicht bitte auf das Bild klicken  <<

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Segnung des restaurierten Gedenksteins

Lange Zeit stand der Gedenkstein an der Passauer Straße, der an das Fuhrwerksunglück im Jahre 1879 erinnert, weitgehend unbeachtet und unscheinbar am Straßenrand und verwitterte von Jahr zu Jahr mehr.

In den letzten Monaten wurde das Marterl auf Initiative von Herrn Gerhard Hacker nun liebevoll restauriert und an einen eigens dafür geschaffenen Bereich an der gegenüberliegenden Straßenseite versetzt. Auch eine Tafel mit Informationen zum Unglück wurde angebracht.

In vielen Arbeitsstunden wurde der Stein von Herrn Alfred Maier ehrenamtlich restauriert. Beim Entziffern der Inschrift stand ihm Herr Manfred Pranghofer zur Seite, der im Diözesanarchiv beim Suchen nach Informationen zum Salzweger Fuhrwerksunglück fündig wurde. Herr Georg Reitberger übernahm die Pflasterarbeiten und bettete das Marterl auf dem von Familie Meininger zur Verfügung gestellten Grund ein.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte nun die gelungene Restaurierung gefeiert werden.  Kaplan Thilo Saft spendete den Segen und Gerhard Hacker überraschte die zahlreichen Gäste mit einem selbst komponierten Landler. Als Teil der Ortsgeschichte ist nun der Gedenkstein wieder sichtbar und zugänglich und will zum kurzen Innehalten anregen.

 

gedenkstein_collagegedenkstein_collage

gedenkstein_collageCollage-Gedenkstein-segnung

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Sitzinsel mit vielen Besonderheiten

      Sitzinsel

Als Treffpunkte zum Austauschen, Informieren oder einfach nur zum Rasten sind sie gedacht, die Sitzgelegenheiten, die der Künstler Andreas Strauß für Salzweg entworfen hat. Mit viel Liebe zum Detail werden Rahmen von Containern zu neuem Leben erweckt und darin behagliche, überdachte Plätze zum Verweilen gebaut... Viel Holz wird dabei verwendet und auch die ein oder andere Besonderheit gibt es nach der Fertigstellung zu entdecken.
Gerade warten wir noch auf die Container und spätestens im März wird mit dem Bau begonnen.
Der erste Standort ist in der Ortsmitte, direkt neben dem Rathaus geplant.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ortsentwicklungsprozess Salzweg am Goldenen Steig

 

Grafik Ortsentwicklung

 

Mit dem integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept wurde eine umfangreiche Planungsgrundlage für die weitere Ortsentwicklung in Salzweg erarbeitet und die Voraussetzung dafür geschaffen, dass Gelder der Städtebauförderung in Anspruch genommen werden können.

Für die Umsetzung des ISEK wurde von der Regierung ein

städtebaulicher Wettbewerb gefordert, der auf dem erarbeiteten Entwicklungskonzept basiert. Der darauf folgende Realisierungsprozess erfolgt schrittweise nach Priorität und wird in der Regel auf 10 - 15 Jahre angelegt. Mit der Auslobung dieses Wettbewerbs wurde das Architekturbüro Schober in München betraut. Derzeit werden unter anderem noch verkehrsbezogene Themen geklärt.
Die Grundstücke im Bereich der Salzweger Ortsmitte sind weitgehend nicht im Besitz der Gemeinde. Doch konnte durch die Auslagerung des Bauhofs eine große Fläche direkt im Ortskern hinzugewonnen werden und auch die Diözese gab bereits ihre Zustimmung, dass der Bereich der Kirchenwiese und des Kirchenparkplatzes gestaltet werden kann.
Ein Anfang ist bereits gesetzt - das Rathaus wird derzeit umgebaut und bürgerfreundlicher gestaltet. Als vorgezogene Maßnahme werden einige der Kommunikationsinseln errichtet - hier wurden zusammen mit dem Künstler Andreas Strauß konkrete Pläne erarbeitet, die nun umgesetzt werden. Auch die Umgestaltung der Kirchenwiese soll aufgrund des großen Bürgerwunsches als exemplarisches Beispiel ebenfalls vorgezogen werden.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Fahrer für Mobiles Salzweg

Der Fahrdienst für in der Mobilität eingeschränkte Gemeindebürger wird sehr gut angenommen. Deshalb sind wir auf der Suche nach weiteren Fahrern und Fahrerinnen. Haben Sie einen besonnenen Fahrstil und möchten sich gerne ein paar Stunden im Monat ehrenamtlich engagieren, dann melden Sie sich im Rathaus und kommen Sie ins Fahrerteam.

mobiles-salzweg_logo-zugeschn

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Strahlender Sonnenschein beim 1. Salzweger Künstlermarkt

Kuenstlermarkt-collage

Bei königlichem Wetter fand am Sonntag, den 30.09.2018 im Zuge des Salzweger Pfarrfests der erste Künstlermarkt in Salzweg statt.

Vor und neben der Kirche präsentierten zahlreiche Künstler und Künstlerinnen, die fast alle aus dem Gemeindegebiet stammten, ihre kreativen Arbeiten. Dabei gab es viel zu sehen und zu entdecken und so mancher Besucher war erstaunt über das breit gefächerte künstlerische Angebot.

Der Künstlermarkt zeigte, dass die Gemeinde im Bereich Kunst und Kreativität viel zu bieten hat. Die Arbeiten reichten von Malerei, Skulpturen, Schmuck, Upcycling-Produkten und Keramik, bis hin zu Unikaten aus, Papier, Holz und Filz und Glas.

In dieser inspirierenden Atmosphäre entstand ein reger Austausch zwischen Künstlern und Besuchern und zusammen mit den vielfältigen Programmpunkten des Pfarrfests und dem wunderbaren Angebot an Speis und Trank, war die Kombination aus Pfarrfest und Künstlermarkt eine runde Sache.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle teilnehmenden Künstler, an die Pfarrei und den Pfarrgemeinderat, die das bunte Treiben erst möglich gemacht haben.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einladung zum Künstlermarkt

Am 30.09.2018 findet zusammen mit dem Pfarrfest der Pfarrei St. Rupert, der erste Künstlermarkt in Salzweg statt.

Auf dem Kirchenvorplatz präsentieren kanpp 20 KünstlerInnen und KunstkandwerkerInnen aus dem Gemeindegebiet ihre handgefertigten Unikate. Eine Vielfalt verschiedener Werksbereiche erwartet die Besucher - von Malerei, Fotografie, Keramik, Schmuck und Upcycling bis hin zu Arbeiten aus Leder und Papier gibt es noch viel anderes Schönes und Kreatives zu entdecken. Wir freuen uns auf einen inspirierenden Markttag mit interessanten Gesprächen und natürlich vielen einzigartigen Werken. Beginn ist um 11 Uhr nach dem Gottesdienst.

 

Kuenstlermarkt

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Andenken und Spurensuche

Viele Marterl und Wegkreuze lassen sich im Gemeindegebiet aufspüren. Einige liebevoll restauriert und gepflegt, andere in Vergessenheit geraten und eingewachsen. Jedes Kreuz und jeder Stein berichtet von einem Schicksal und erzählt die ganz besondere Geschichte eines Menschen. Um das Andenken an diese Geschehnisse zu erhalten und mehr über die Menschen und die historischen Hintergründe zu erfahren, sammeln wir Informa-

  wegkreuze-neu

tionen zu den Marterln und Wegkreuzen in der Gemeinde - bitte melden Sie sich beim Quartiersmanagement, wenn Sie hierzu etwas wissen.

Auch der Gedenkstein an der Passauer Straße soll besser zur Geltung gebracht werden. Der Stein erinnert an das Fuhrwerksunglück, das sich im Herbst 1879 an eben dieser Stelle ereignete. Gerade wird der Gedenkstein gereinigt und restauriert. Im Anschluß daran soll er an die gegenüberliegende Straßenseite versetzt werden, wo er viel besser sichtbar sein wird.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Von der Wendeplatte zur Bienenweide

Seit einiger Zeit wird in den Medien auf das Thema Insektensterben aufmerksam gemacht. Eine Langzeitstudie belegt den alamierenden Rückgang von Insekten. Weil diese Entwicklung dringend aufgehalten werden muss und dabei auch viele kleine Aktionen eine Verbesserung bringen können, hat eine Bürgerin aus Straßkirchen die Initiative ergriffen. Frau Haller hat sich dafür eingesetzt, dass die Wendeplatte am Sonnenweg nun als Zuhause und als Nahrungsquelle für viele Insekten dienen kann und die dort wachsenden Pflanzen länger wachsen können. Frau Haller hat die Patenschaft für das Mittelstück der Wendeplatte am Sonnenweg übernommen und pflegt nun nicht nur ihren eigenen blühenden Garten, sondern kümmert sich auch um die Wendeplatte. Dort wird sie zum Beispiel auch viel seltener mähen, als das zuvor der Fall war.

An immer mehr Orten beginnt man gegen den Insektenrückgang aktiv zu werden. Brachflächen werden in blühende Wiesen und Kreisverkehre in Bienenweiden umgestaltet - auch der Kreisverkehr in Jägeröd ist ein Beispiel hierfür. Hier sind wir alle gefragt um umzudenken und das Insektensterben aufzuhalten.

 

Bienenweide-neu

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vortrag zur Netten Toilette

Um die Situation der fehlenden öffentlichen Toiletten zu verbessern, wird gerade an der Einführung eines Toilettennetzwerkes in Salzweg und Straßkirchen gearbeitet. Hierzu wird auch das Konzept der Netten Toilette geprüft, das deutschlandweit bereits in über 250 Städten und Gemeinden erfolgreich umgesetzt wird. Dazu haben wir Frau Petra Friedl von der Werbegemeinschaft Perlesreut zu uns eingeladen. Frau Friedl war Mitinitiatorin der Netten Toilette in Perlesreut, wo das Konzept bereits 2009 eingeführt wurde. Am 25.05. hielt sie im Gasthaus Girmindl in Straßkirchen vor interessierten Mitgliedern des Gemeinderats und der Werbegemeinschaft einen sehr motivierenden Vortrag. Sie berichtete eingehend über die durchwegs positiven Erfahrungen, die in Perlesreut in den letzten 9 Jahren mit der Netten Toilette gesammelt werden konnten.

Die Idee der Netten Toilette ist es, dass ohnehin vorhandene Toilettenanlagen in Gastronomie- und Einzelhandelsbetrieben etc. für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, ohne dass ein Konsum- oder Kaufzwang entsteht. Im Gegenzug erhalten die teilnehmenden Betriebe eine Aufwandsentschädigung von der Gemeinde.

Nette-Toilette_neu


---------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Künstler Andreas Strauss vor Ort in Salzweg

Nach der regen Beteiligung an der Standortsuche für die neuen gestalteten Sitzgelegenheiten, kam nun der Künstler und Designer Andreas Strauss zur Erarbeitung eines gestalterischen Entwurfs nach Salzweg. Zu Beginn seines Besuches stellte er einige seiner Projekte im öffentlichen Raum vor und erläuterte dabei seinen stets ressourcenschonenden Umgang mit Materialien und die oft partizipativen Vorgehensweisen. Bei der anschließenden Begehung konnte er sich mit dem Ort vertraut machen und im Gespräch viele Einblicke in das Salzweger Leben und die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger gewinnen.

Der erste Standort für eine von Andreas Strauss gestaltete Sitzgelegenheit wird die Ortsmitte sein.

Doch auch entlang der Spazierwege werden, wie von vielen Bürgerinnen und Bürgern gewünscht, mehrere Bänke aufgestellt - hier sind wir derzeit noch bei der Auswahl der besten Plätze - ich halte Sie auf dem Laufenden.

 

andreas-strauss_neu

 

 
 

 

Stellenausschreibungen-Gde

 

BürgerServicePortal

 

Logo-QM

 

logo_nette-toilette

 

Passauer-Oberland

 

Werbegemeinschaft

 

 
 
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

04. 10. 2020
 
06. 10. 2020 - 09:00 Uhr
 
07. 10. 2020 - 14:00 Uhr